Berlin (AFP) Einen Tag der dem Gipfel der EU zur Ukraine-Krise hat sich der Russland-Beauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), ablehnend zu möglichen Sanktionen gegen Moskau geäußert. Er halte solche Maßnahmen "im Augenblick für nicht hilfreich", sagte Erler am Mittwoch dem Deutschlandfunk. Es sei nicht vernünftig, im selben Moment, wo womöglich Gespräche in Gang kommen könnten, Sanktionen zu verhängen.