Brüssel (AFP) Der Emissionshandel in der Luftfahrt soll nach einer vorläufigen Einigung vorerst in abgespeckter Form eingeführt, aber in drei Jahren stark ausgeweitet werden. Darauf einigten sich die Unterhändler von Europaparlament und EU-Mitgliedstaaten am Dienstagabend in Brüssel, wie der Berichterstatter des Parlaments, Peter Liese (CDU), am Mittwoch sagte. Die Einigung muss noch von Umweltausschuss und Parlamentsplenum sowie den Vertretern aller Mitgliedstaaten gutgeheißen werden.