Paris (AFP) Trotz hektischer Krisen-Diplomatie ist es den westlichen Staaten noch nicht gelungen, Russland am Mittwoch zu direkten Kontakten mit Kiew zu bewegen. Nach ganztägigen Krisengesprächen in Paris verließ der russische Außenminister Sergej Lawrow das Außenministerium, ohne seinen ukrainischen Kollegen getroffen zu haben. Die Diskussionen sollten allerdings "in den kommenden Tagen" weitergehen, sagte Lawrow zu. Die NATO stellt als Reaktion auf die Krise ihre Beziehungen zu Moskau auf den Prüfstand.