Paris (AFP) In der Krim-Krise haben die westlichen Staaten am Mittwoch fieberhaft versucht, direkte Gespräche zwischen Moskau und Kiew anzubahnen. US-Außenminister John Kerry traf in Paris erstmals seit Beginn der Eskalation auf der ukrainischen Halbinsel direkt mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow zusammen. Dabei forderte er nach Angaben aus US-Delegatíonskreisen "direkte Gespräche" zwischen Russland und der Ukraine. Zunächst blieben aber alle Bemühungen auch anderer westlicher Außenminister erfolglos.