Passau (AFP) Die CSU hat auf ihrem politischen Aschermittwoch in Passau trotz der Krim-Krise einen partnerschaftlichen Umgang mit Russland gefordert. Schon der frühere CSU-Vorsitzende Franz Josef Strauß habe gesagt, wenn Deutschland und Russland gute Beziehungen hatten, sei das immer gut für Europa gewesen, sagte der stellvertretende CSU-Chef Peter Gauweiler in seiner Rede. "Wir sind für die Partnerschaft. Wir sind für die Partnerschaft mit Kiew, aber Moskau gehört genauso zu Europa dazu. Wir sind für die Zusammenarbeit mit Russland."