Berlin (AFP) Die Deutschen haben im vergangenen Jahr für einen Spendenrekord gesorgt: Sie gaben rund 4,7 Milliarden Euro für Hilfszwecke und damit sogar mehr als im Jahr 2005 nach der Tsunami-Katastrophe in Asien, wie der Deutsche Spendenrat am Mittwoch in Berlin mitteilte. Im Vergleich zu 2012 sei die Spendensumme um 13 Prozent gestiegen. Rund 23,3 Millionen Menschen gaben Geld an gemeinnützige Organisationen oder Kirchen, vier Prozent mehr als 2012. Nach oben ging auch die durchschnittliche Spendenhöhe, und zwar von 29 auf 33 Euro.