Paris (AFP) Trotz hektischer Krisen-Diplomatie hat der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch das Außenministerium in Paris verlassen, ohne seinen ukrainischen Kollegen getroffen zu haben. Das verlautete am Abend aus diplomatischen Kreisen in der französischen Hauptstadt.  Allerdings sollten die Diskussionen fortgesetzt werden, um die Situation in der Ukraine zu stabilisieren, sagte Lawrow beim Verlassen des Ministeriums.