Los Angeles (dpa) - "Twilight"-Star Kristen Stewart tritt mit Jesse Eisenberg ("Die Unfassbaren - Now You See Me") für die
Indie-Komödie "American Ultra" vor die Kamera.

Dem "Hollywood Reporter" zufolge hat sich das Studio Lionsgate jetzt für 7 Millionen Dollar die Vertriebsrechte an dem Film gesichert. Der britische Regisseur Nima Nourizadeh ("Project X") will ab April in New Orleans drehen. Nachwuchsautor Max Landis ("Chronicle") liefert das Drehbuch. Die Story dreht sich um einen antriebslosen Kiffer namens Mike (Eisenberg), der mit seiner Freundin (Stewart) in einer verschlafenen Kleinstadt wohnt. Doch plötzlich wird Mike von seiner Vergangenheit eingeholt und gerät ins Visier von Regierungsbeamten.