Stuttgart (SID) - Matthias Ginter ist am Mittwoch als 900. Nationalspieler in die Geschichte des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) eingegangen. Der 20 Jahre alte Abwehrspieler vom Bundesligisten SC Freiburg wurde von Bundestrainer Joachim Löw beim Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Chile in Stuttgart in der 89. Minute eingewechelt.

Zugleich ist Ginter der 59. Debütant in der Ära Löw. Der Nachfolger von Jürgen Klinsmann, der seit August 2006 die DFB-Auswahl als Chefcoach betreut, hat bislang in seinen 102 Spielen 84 Akteure eingesetzt.