Moskau (dpa) - Russland fordert zur Lösung der Krise in der Ukraine mit Nachdruck eine Regierung der nationalen Einheit in der Ex-Sowjetrepublik. Zudem sei eine Verfassungsreform nötig, die die Interessen aller Regionen berücksichtige, teilte das russische Außenministerium in Moskau mit. Kremlchef Wladimir Putin hatte von einem verfassungswidrigen Umsturz gesprochen. Internationale Beobachter der OSZE sollen Klarheit über den umstrittenen Militäreinsatz Kreml-treuer Truppen auf der ukrainischen Halbinsel schaffen. Die Experten sollen schon heute abreisen.