Madrid (AFP) Russland will nach eigenen Angaben ein "Blutvergießen" in der Ukraine verhindern. Dieses werde Moskau nicht zulassen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch vor Journalisten in Madrid. Die russische Regierung werde Angriffe "auf das Leben und Wohlergehen derjenigen, die in der Ukraine leben, und russische Staatsbürger in der Ukraine" nicht erlauben.