New York (AFP) Im US-Terrorprozess gegen den Schwiegersohn des getöteten Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden haben Anklage und Verteidigung ihre Eröffnungsplädoyers vorgetragen. Die Staatsanwaltschaft warf Sulaiman Abu Ghaith am Mittwoch in New York vor, in die Aktivitäten des Terrornetzwerks verstrickt gewesen zu sein. Abu Ghaith habe weltweit Muslime für den Dschihad angeworben und das "Vertrauen" der Al-Kaida-Führung genossen.