Caracas (AFP) Zum ersten Todestag von Venezuelas Ex-Präsident Hugo Chávez hat dessen Nachfolger Nicolás Maduro mit einer Parade an den verstorbenen "Kommandante" gedacht. Aus einer offenen Limousine winkten Maduro und seine Frau Cilia Flores der Menschenmenge in Caracas zu, hinter ihnen fuhren Panzer, über ihnen kreisten Kampfhubschrauber. Im Ostteil der Hauptstadt errichteten Regierungsgegner Barrikaden, um den Verkehr zu stoppen. Allerdings konnte die Opposition zunächst nur einige hundert Anhänger mobilisieren.