Jasna (SID) - Die Athleten des Deutschen Skiverbandes (DSV) haben die Medaillenränge zum Abschluss der alpinen Junioren-WM in Jasna/Slowakei verpasst. David Ketterer aus Schwenningen fuhr beim Slalom am Mittwoch als Vierter um 0,73 Sekunden an Bronze vorbei. Der Titel ging an den norwegischen Olympia-Dritten Henrik Kristoffersen, der bereits den Riesenslalom für sich entschieden hatte.

In der Abfahrt der Juniorinnen wurde Ann Katrin Magg (Überlingen) beim Sieg der Schweizerin Corinne Suter mit einem Rückstand von 1,54 Sekunden Siebte. Damit blieb es aus deutscher Sicht bei vier Medaillen. Thomas Dreßen aus Gilching bei München hatte Abfahrts-Gold zuvor als Zweiter nur um 0,02 Sekunden verpasst. Marina Wallner (Inzell) gewann Bronze im Slalom und in der Super-Kombination. Außerdem belegte der DSV im Team-Wettbewerb Platz drei.