Buenos Aires (AFP) Argentinische Sicherheitskräfte haben am Donnerstag einen originellen Versuch des Drogenschmuggels aufgedeckt: Sie fanden im Innenleben von sieben Paar Skiern insgesamt 14 Kilogramm Kokain, die offenbar nach Spanien geschafft werden sollten, wie die Behörden in der Hauptstadt Buenos Aires mitteilten. Demnach gehörten die Skier fünf Argentiniern und zwei Spaniern, die festgenommen worden seien.