Athen (AFP) Bei einem Treffen mit dem griechischen Oppositionsführer Alexis Tsipras hat Bundespräsident Joachim Gauck am Donnerstag die Reformauflagen der internationalen Geldgeber an Griechenland verteidigt. Bei den Reformmaßnahmen handle es sich nicht nur um ein Sparprogramm, sondern auch um ein Hilfsprogramm, sagte Gauck nach Angaben von Teilnehmer bei dem Treffen mit dem Vorsitzenden des Linksbündnisses Syriza in Athen.