Potsdam (AFP) Anbieter von Cloud-Speicherdiensten lassen ihre Kunden einer Studie zufolge im Ungewissen, was bei einer Insolvenz mit ihren Daten geschieht. Dies ergab eine Untersuchung des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) für Softwaresystemtechnik, die am Donnerstag in Potsdam veröffentlicht wurde. Bei keinem der geprüften Anbieter sei vertraglich geregelt, was eine Insolvenz des Providers für die Daten des Kunden bedeute.