Berlin (AFP) Aus Protest gegen das Vorgehen Russlands in der Ukraine-Krise schickt Deutschland keine Regierungsvertreter zu den Paralympischen Spielen in Sotschi. Dies sei ein klares "politisches Zeichen an Russland", sagte die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele, am Donnerstag im "Morgenmagazin" des ZDF. Es gebe keine Sicherheitsbedenken. Die deutschen Sportler, die bereits in Sotschi sind, werden Bentele zufolge deshalb in der russischen Schwarzmeerstadt bleiben und voraussichtlich auch starten.