Berlin (AFP) Axel Springer weist nach dem Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften einen geringeren Umsatz und Gewinn aus als im Jahr 2012. Der Umsatz ging im vergangenen Jahr auf 2,8 Milliarden Euro zurück, wie der Verlag am Donnerstag in Berlin mitteilte. 2012 erwirtschaftete der Konzern noch 3,3 Milliarden Euro. Der Gewinn schrumpfte von 275,8 Millionen Euro auf 243,7 Millionen Euro im Jahr 2013.