Frankfurt/Main (AFP) Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Inflationsprognose für dieses und das kommende Jahr gesenkt. Für 2014 erwarten die Währungshüter eine Erhöhung der Verbraucherpreise um ein Prozent, wie EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt am Main sagte. Im Dezember hatte die EZB für 2014 noch eine Inflation von 1,1 Prozent vorausgesagt. Für 2015 senkte die Zentralbank die Erwartungen von 1,5 auf 1,3 Prozent, für 2016 prognostizierte sie 1,5 Prozent. Ziel der Währungspolitik der EZB ist eine Inflationsrate von unter, aber nahe zwei Prozent.