Tripolis (dpa) - Der Niger hat einen Sohn des früheren Diktators Muammar al-Gaddafi an Libyen ausgeliefert. Al-Saadi al-Gaddafi sei in Libyen eingetroffen, teilte die Übergangsregierung mit. Nach Informationen des Nachrichtensenders Al-Dschasira wurde er ins Hadaba-Gefängnis in der Hauptstadt Tripolis gebracht, wo bereits Funktionäre aus der Gaddafi-Ära einsitzen. Al-Saadi hatte im Gegensatz zu seinem ebenfalls inhaftierten Bruder Seif al-Islam keine politischen Ambitionen erkennen lassen. Sein Vater Muammar al-Gaddafi war im Oktober 2011 von Rebellen getötet worden.