Krasnaja Poljana (dpa) - Andrea Rothfuss ist Fahnenträgerin der deutschen Mannschaft bei den Winter-Paralympics in Sotschi. Das gab die Teamleitung bekannt.

Die 24 Jahre alte alpine Skirennläuferin wird damit an diesem Freitag bei der Eröffnungsfeier an der Spitze der 13 Sportler starken Mannschaft ins Stadion Fischt einlaufen. Die Soziologie-Studentin ist zum dritten Mal nach 2006 und 2010 bei Paralympics und hat bislang dreimal Silber und zweimal Bronze gewonnen.

"Cool. Das ist eine riesige Ehre als Erste der Mannschaft ins Stadion einzulaufen. Ich freue mich sehr und werde unser Team stolz anführen", sagte die Loßburgerin, der von Geburt an die linke Hand fehlt. 2010 in Vancouver hatte der inzwischen zurückgetretene Skilangläufer Frank Höfle die deutsche Fahne getragen.

Rothfuss ist eine der großen Gold-Hoffnungen der deutschen Mannschaft. Vor vier Jahren in Vancouver hatte sie sich noch unbändig über zweimal Silber und zweimal Bronze gefreut. In Sotschi soll es der erste Paralympics-Sieg sein. "Als Sportler ist man nicht dabei, um Silber zu gewinnen", stellte sie klar. Ihre größte Konkurrentin ist die Französin Marie Bochet, die die Weltcup-Rennen in dieser Saison dominiert hat.

Mitteilung