Osnabrück (dpa) - Mehr als 26 Jahre nach dem Mord an einer Schülerin steht der mutmaßliche Täter ab heute vor Gericht. Der heute 45 Jahre alte Mann wurde im vergangenen September gefasst. Experten hatten mit Hilfe neuer Verfahren DNA-Spuren an einem Kleidungsstück des Mädchens festgestellt. Am 27. November 1987 war die neunjährige Christina auf dem Schulweg bei einer Kleingartenanlage vergewaltigt und getötet worden. Der mutmaßliche Täter muss sich für die Tötung des Kindes verantworten. Die Sexualstraftat ist inzwischen verjährt.