Eine Satellitenaufnahme der ESA zeigt: Die endlos scheinende Namib-Wüste wird durch das trockene Flussbett des Tsauchab durchbrochen. Foto: KARI/ESA