Are (dpa) - Die dreimalige Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch hat durch Rang 21 beim Riesenslalom in Are viel von ihrem Vorsprung im Gesamtweltcup eingebüßt.

Verfolgerin Anna Fenninger aus Österreich gewann den Weltcup in Schweden und hat sechs Rennen vor dem Ende der Olympia-Saison nur noch 67 Punkte Rückstand auf die 29 Jahre alte Skirennfahrerin. Platz zwei ging an Anemone Marmottan aus Frankreich. Rang drei teilten sich Eva-Maria Brem aus Österreich und die Schweizerin Lara Gut. Viktoria Rebensburg kam in ihrem ersten Rennen nach Olympia-Bronze von Sotschi auf Rang elf.