Brüssel (AFP) Der ukrainische Übergangsregierungschef Arseni Jazenjuk hat den Versuch des Krim-Parlaments verurteilt, die ukrainische Halbinsel zu einem Teil Russlands zu machen. "Das ist eine unrechtmäßige Entscheidung", sagte Jazenjuk am Donnerstag beim EU-Sondergipfel zur Ukraine-Krise in Brüssel vor Journalisten. "Wir drängen die russische Regierung, diejenigen nicht zu unterstützen, die für Separatismus werben."