Simferopol (AFP) Der Westen droht und straft, Kiew tobt, und doch scheint die Abspaltung der Krim von der Ukraine und ihr Beitritt zu Russland seit Donnerstag kaum noch zu stoppen. Das von Moskau gestützte Krim-Parlament setzte für den 16. März ein Referendum an, in dem die überwiegend russischsprachige Bevölkerung über ihr Schicksal entscheiden soll. Kiew, Brüssel und Washington verurteilten das Vorhaben in demonstrativem Schulterschluss.