Kiew (AFP) Die neue ukrainische Staatsführung ergreift Maßnahmen zur Auflösung des regionalen Parlaments auf der Halbinsel Krim. Ein entsprechendes Verfahren werde vom Parlament in Kiew eingeleitet, sagte Übergangspräsident Alexander Turtschinow am Donnerstag in einer Rede an die Nation. Das Vorhaben einer Volksabstimmung nannte er "eine Farce und ein von der russischen Armee begangenes Verbrechen gegen die Ukraine".