Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks fordert mehr Sicherheit auch in deutschen Kernkraftwerken. Das sagte sie der "Rheinischen Post". Die Sicherheitstechnik in den Anlagen müsse auch während der verbleibenden Betriebsdauer konsequent weiterentwickelt werden. Unter Berufung auf Ministeriumskreise berichtet das Blatt, man strebe eine bundesweite Vereinheitlichung des Katastrophenschutzes für Vorfälle in Kernkraftwerken an. Auch eine Vereinheitlichung der Katastrophen-Pläne in der EU werde beabsichtigt.