Luxemburg (AFP) Die klimafreundlichen Energiequellen wie Sonne, Wind, Wasserkraft und Biomasse haben im Jahr 2012 in der Europäischen Union rund 14 Prozent zum Energieverbrauch beigetragen. Im Vorjahr hatte der Anteil noch 13 Prozent betragen, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Montag in Luxemburg mitteilte. Die EU will bis zum Jahr 2020 den Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch auf 20 Prozent steigern.