München (AFP) Eine neue Datenbank soll die Suche nach sicheren und altersgerechten Apps für Kinder erleichtern. Die Datenbank enthält derzeit rund 120 Beschreibungen und medienpädagogische Bewertungen von Kinder-Apps, wie das Deutsche Jugendinstitut (DJI) am Montag in München mitteilte. Der Bestand soll kontinuierlich erweitert werden. Die Apps für Tablets und Smartphones werden anhand von Kriterien auf einer Skala von "sehr empfehlenswert" bis "nicht empfehlenswert" beurteilt.