München (AFP) Vor dem Landgericht München II hat am Montag der Steuerhinterziehungs-Prozess gegen den Präsidenten des FC Bayern München, Uli Hoeneß, begonnen. Hoeneß soll jahrelang über ein Konto in der Schweiz Steuern hinterzogen haben, Medienberichten zufolge betrug seine Schuld beim Finanzamt 3,5 Millionen Euro. Hoeneß hatte wegen des Kontos Selbstanzeige erstattet