Berlin (AFP) Die Forderung von Verdi-Chef Frank Bsirske nach einer schnellen Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns auf zehn Euro stößt im Gewerkschaftslager auf Widerspruch. Der Vorsitzende der Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagausgabe), der Arbeitsmarkt müsse erst einmal die geplanten 8,50 Euro verkraften. Dies müsse zunächst ausgewertet werden. "Auf dieser Grundlage ist eine Anpassung des Mindestlohns ab 2017 möglich und sinnvoll", sagte Vassiliadis.