Berlin (AFP) Nach der Aufhebung der Drei-Prozent-Hürde für die Europawahl durch das Bundesverfassungsgericht hat Linken-Chef Bernd Riexinger auch die Abschaffung der Fünf-Prozent-Hürde für die Bundestagswahl gefordert. "Wir sind eine erwachsene Demokratie. Zugangshürden sind Demokratiehürden", sagte Riexinger der "Berliner Zeitung" (Montagsausgabe). Die Sperrklausel verfälsche Wahlergebnisse. Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts müsse auch eine Klage gegen die Fünf-Prozent-Hürde bei Bundestagswahlen geprüft werden. Die etablierten Parteien seien gut beraten, sich der Diskussion nicht zu verweigern, erklärte Riexinger.