Frankfurt/Main (SID) - Fußball-Drittligist Rot-Weiß Erfurt muss vorerst auf Mittelfeldspieler Andreas Wiegel verzichten. Der 22-Jährige wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen Schiedsrichter-Beleidigung für zwei Spiele gesperrt. Wiegel war in der Begegnung beim SV Elversberg am Samstag (0:2) in der 81. Minute von Referee Karl Valentin (Taufkirchen) des Feldes verwiesen worden. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.