Thessaloniki (AFP) Die griechischen Behörden haben erneut ein fremdes Kind aus einer Roma-Familie genommen und die Zieheltern in Untersuchungshaft genommen. Nach Justizangaben vom Montag wird dem Paar, einer 58-jährige Frau und einem 59 Jahre alten Mann, Entführung Minderjähriger vorgeworfen. Entdeckt wurde die Familie am vergangenen Donnerstag in Katerini nahe Thessaloniki. Ein Test ergab, dass das etwa zehn Monate alte Baby nicht das leibliche Kind des Paares ist.