Wiesbaden (dpa) - Das deutsche Handwerk hat im vergangenen Jahr erneut Geschäft verloren. Die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk gingen im Vergleich zu 2012 um 0,8 Prozent zurück, wie das Statistische Bundesamt anlässlich der Internationalen Handwerksmesse in München (12. bis 18. März) am Montag mitteilte.

Besonders deutlich sanken die Erlöse im Ausbaugewerbe (minus 1,5 Prozent) und im Kraftfahrzeuggewerbe (minus 1,2 Prozent). Nachdem das deutsche Handwerk sein Geschäft 2011 kräftig um 7,4 Prozent ausbauen konnte, waren die Umsätze schon 2012 um 3,0 Prozent zurückgegangen. Die Zahl Beschäftigten sank im vergangenen Jahr um 0,7 Prozent.