Teheran (AFP) Die iranische Presse hat den Besuch der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton in Teheran als Beginn einer neuen "Ära der Kooperation" begrüßt. Viele Zeitungen schrieben am Montag von einer "Botschaft des guten Willens der 28 Länder der Europäischen Union" an den iranischen Präsidenten Hassan Ruhani. Ashton war der erste derart hochrangige EU-Besuch seit der Reise ihres Vorgängers Javier Solana in den Iran im Juni 2008.