Tel Aviv (dpa) - Israels Armee hat die Untersuchung des im Roten Meers aufgebrachten Waffenfrachters "Klos-C" abgeschlossen. An Bord seien unter anderem 40 Raketen des Typs M 302 und rund 400 000 Patronen gefunden worden. Israel wirft dem Iran vor, er habe die Waffen an militante Palästinensergruppen im Gazastreifen schicken wollen. Teheran und die im Gazastreifen herrschende Hamas dementieren dies. Israels Marine hatte das Schiff in internationalen Gewässern vor der Küste zwischen dem Sudan und Eritrea abgefangen.