Salzburg (dpa) - Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz sieht die Krise seines Formel-1-Rennstalls als Herausforderung an, die das Team um Titelverteidiger Sebastian Vettel meistern wird.

"Sebastian hatte in viereinhalb seiner bisherigen fünf Jahre bei Red Bull ein absolutes Siegerauto", betonte Mateschitz in einem Interview der Nachrichtenagentur dpa. "Ich glaube nicht, dass er ein Problem hat, mit der jetzigen Situation klarzukommen", sagte der Österreicher kurz vor dem Saisonstart am Sonntag in Melbourne. Red Bull war nach eine Reihe technischer Probleme bei den Tests zumeist deutlich hinter der Konkurrenz hergefahren.