Den Haag (AFP) Bei einem Zusammenstoß dreier Straßenbahnen in Rotterdam sind am Montag 33 Passagiere verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf einer viel befahrenen Kreuzung im Süden der niederländischen Hafenstadt, wie die Polizei mitteilte. Acht Krankenwagen und ein Hubschrauber seien zur Unfallstelle geschickt worden. Nach Angaben der örtlichen Sicherheitsbehörde erlitten einige Insassen Knochenbrüche. Die meisten Passagiere wurden demnach aber nur leicht verletzt und klagten über Schmerzen an Rücken und Nacken.