Sotschi (SID) - Skirennfahrerin Andrea Rothfuss (Loßburg) hat bei den Winter-Paralympics in Sotschi auch in ihrem zweiten Einsatz eine Medaille verpasst. Die 23-Jährige schied am Montag im Super-G der stehenden Klasse nach einem Fahrfehler aus. Rothfuss, die bei der Eröffnungsfeier die deutsche Fahne getragen hatte, hatte bereits am Samstag in der Abfahrt das Ziel verpasst. Die dreimalige Weltmeisterin besitzt allerdings noch Medaillenchancen im Riesenslalom, im Slalom und in der Super-Kombination.

Den Sieg sicherte sich die Französin Marie Bochet, vor ihrer Landsfrau Solene Jambaque. Bronze gewann Stephanie Jallen (USA), die von der Disqualifikation der Russin Inga Medwedewa profitierte.