Washington (AFP) Die Weltbank will der finanziell angeschlagenen Ukraine in diesem Jahr mit zusätzlichen Hilfen von bis zu drei Milliarden Dollar (rund 2,2 Milliarden Euro) unter die Arme greifen. "Wir verpflichten uns, die Bevölkerung der Ukraine in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen und hoffen sehr, dass sich die Lage in dem Land bald stabilisiert", erklärte Weltbank-Chef Jim Yong Kim am Montag in Washington. Die Regierung in Kiew solle bei den "dringend notwendigen Reformen" unterstützt werden, um die ukrainische Wirtschaft auf einen nachhaltigen Wachstumskurs zu führen.