New York (AFP) Ebay lässt sich von den Forderungen des für seine Einmischung in Unternehmensstrategien bekannten US-Großinvestors Carl Icahn nicht beeindrucken: Das Online-Auktionshaus lehnte am Montag die beiden von Icahn vorgeschlagenen Kandidaten für den Verwaltungsrat ab. Die beiden Vertrauten des Investors seien für die Aufgabe "nicht qualifiziert", teilte Ebay mit. Das Unternehmen rief seine Aktionäre außerdem auf, auf der diesjährigen Hauptversammlung gegen die von Icahn verlangte Trennung vom Bezahldienst Paypal zu stimmen.