Bonn (AFP) Der Solarzellenhersteller Solarworld hat die Fertigungsanlagen von Bosch im thüringischen Arnstadt gekauft. Mit Abschluss des Geschäfts am Mittwoch sei die Firma zum größten Hersteller von Solarstromtechnik außerhalb Asiens aufgestiegen, teilte Solarworld in Bonn mit. Rund 800 der 1400 Bosch-Beschäftigten in Arnstadt werden demnach von Solarworld übernommen. Bosch teilte in Stuttgart mit, weitere rund 250 Mitarbeiter würden an dem Standort weiterhin für den Konzern tätig sein. Über den Kaufpreis für die Solarproduktion wurde den Angaben zufolge Stillschweigen vereinbart.