Frankfurt/Main (AFP) In den Verhandlungen mit der EU-Kommission über Ausnahmen von der Ökostrom-Umlage für Unternehmen kommt die Bundesregierung einem Bericht zufolge nicht voran. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtete am Mittwoch, ein Treffen von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) mit EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia am Montag in Brüssel habe keine greifbaren Ergebnisse gebracht. Deshalb habe Gabriel ein für Donnerstag geplantes Treffen mit Vertretern aus Wirtschaft und Gewerkschaften abgesagt.