Berlin (AFP) Die G-7-Staaten und die Europäische Union haben Russland aufgerufen, seine Bestrebungen zu einer "Annektierung" der Krim zu beenden. Eine Änderung des Status der ukrainischen Halbinsel würde "gegen ukrainisches Recht und das Völkerrecht verstoßen", erklärten die G-7 sowie EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso am Mittwoch. Moskau müsse "unverzüglich" aufhören, das geplante Referendum zum Status der Krim zu unterstützen, hieß es weiter. "Ein solches Referendum hätte keine Rechtskraft."