Berlin (AFP) Die von der großen Koalition geplante Rentenreform wird nach einem Bericht des Düsseldorfer "Handelsblatts" für viele Rentner teuer. Die höheren Altersbezüge für langjährig Versicherte sowie Mütter müssten die übrigen Rentner in Form geringerer Altersbezüge mitbezahlen, berichtete das Blatt am Mittwoch unter Berufung auf Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW). Demnach gingen einem Rentner, der heute 1500 Euro monatlich erhält, ab 2016 Rentenzuwächse im Wert von gut 240 Euro pro Jahr verloren.