Frankfurt/Main (dpa) - Der Goldpreis ist auf den höchsten Stand seit etwa einem halben Jahr gestiegen. Experten erklärten die Kauflaune beim Edelmetall mit der Sorge der Anleger vor einer Eskalation der Krim-Krise. Am Morgen stieg der Preis für eine Feinunze um 12,90 Dollar auf 1 362,24 Dollar. Das ist der höchste Stand seit Ende September 2013. Gold sei als "sicherer Hafen" gefragt, hieß es von Händlern.