Sarajevo (AFP) Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton hat die bosnische Staatsführung zu mehr Einsatz für die Bürger des Landes aufgerufen. Bei Protesten im Februar hätten diese "ihre Erwartungen sehr klar zum Ausdruck gebracht", sagte Ashton am Mittwoch bei einem Besuch in der Hauptstadt Sarajevo. Sie wollten "Arbeitsplätze, wirtschaftliches Wachstum, ein funktionierendes Sozialsystem und einen Rechtsstaat". Die politische Führung verfüge über "die Schlüssel", um die Erwartungen zu erfüllen, sagte Ashton.